X-te allgemeine Verunsicherung

Grundsätzliche Fragen zur Unfähigkeit sich im Urvertrauen, dass Chaos einer Ordnung unterzogen Sicherheit suggerieren kann, der Unfähigkeit willfährig auszusetzen.

In Berlin eröffnet ein neuer Veranstaltungsort für Konzerte und er heißt wie eine KfZ-Versicherung und steht auf einem Platz der einem Auto-Konzern gehört.

Frage: Kommt aus den Lautsprechern Musik oder Abgase?

Eine Viertelmillion Menschen gehen auf die Straße um klar zu machen, dass unsere Unterschiede Platz haben und Helfen besser ist als Hauen. Eine christliche Partei findet das zu allgemein und weil da auch Menschen mitlaufen die sich von den Christen ziemlich unterscheiden, können sie das nicht unterstützen…

Frage: Wenn ich meinen nächsten, ohne seine Einverständniserklärung liebe wie mich selbst, muss ich dann von meinem Ministerposten zurücktreten?

Der Braunkohleabbau sichert tausende Arbeitsplätze. Der Klimawandel bedroht Millionen von Menschen. Herkömmlicher Stinke-Strom der in Nachbarstaaten exportiert wird bringt Millionen Euros. Tausende Menschen finden das nicht okay und gehen deshalb auf die Straße.

Frage: Ist Braunkohle das Code-Wort für Nazi-Gold?

Eine junge Frau sitzt auf den Stufen eines Hauses, sie raucht eine Zigarette, liest etwas auf ihrem Telefon und trinkt dabei einen Kaffee. Ich komm vom Bäcker und höre einen Podcast über Depressionen, dabei seh ich die Frau kurz an, wobei sich unsere Blicke treffen. Sie sagt: „Fick Dich Alter.”

Frage: Meint sie das wörtlich, metaphorisch oder grundsätzlich?

Ein Journalist schreibt getrieben von marktbedingtem und finanziellen Druck eine furchtbar erschütternde apokalyptische Meldung über einen Sachverhalt der in keinem Verhältnis zur tatsächlichen Relevanz des Themas steht – und jeder übersieht die Click-Bait-Headline und niemand liest den Artikel.

Frage: Wurde die Meldung dann überhaupt geschrieben?

Immanuel Kant „Populäre Schriften“ (sehr, sehr altes Buch…)