Logbucheintrag #9

Volkspark Rehberge im Wedding – Berlin, Mittwoch 30. April 2014

20:57 Uhr
Bei meiner abendlichen Jogging-Runde laufe ich durch den Volkspark Rehberge. Entlang der Wiesen, am Wildschweingehege vorbei führt mein Weg durch eine der angrenzenden Schrebergartensiedlungen. Das Vereinsheim inmitten der Gärten ist hell beleuchtet. Davor stehen Bierbänke, Lampions brennen: Tanz in den Mai. Der Laden ist voll, einfache Leute, Familien. Gute Stimmung. Bierchen. Es ist warm. Aus den Lautsprechern wummert ein stumpfer Schlager-Beat, der gut zu meinem Laufrythmus passt. In den wenigen Sekunden, höre ich den Interpret singen:

… Ich kann nicht treu sein.
Nein, nein, das kann ich nicht

denn meine Triebe kontrollieren mich.
In meinem Harem… 

Ich laufe weiter, sehe auf meine Uhr, Halbzeit. Ich schwitze. Rechts von mir eine Bundeswehrkaserne, vor mir mein Weg. Langsam wird es dunkel.