Was sie lesen: Aqua TM – IC (Bordbistro)

Die Person: Die Stirn expandiert, glänzt leicht vom Schweiß. Eine randlose Brille sitzt elegant auf der schmalen geraden Nase. Gedankenverloren spielt er mit der linken Hand an Nasenrücken und krault seine Augenbrauen. Am Handgelenk prankt ein massiver Chronograph. Seine vielleicht 37 Jahre sind in einen dunkelblauen Anzug verpackt, die Füße in eleganten braunen Lederschnürschuhen. Das kurze nach hinten gegelte Haar vibriert mit dem Zug. Die Nase ist zart wie eine Bügelfalte im Gesicht, die Wangen glatt rasiert und die Augen sehen als sehen sie sich gern. Die Gesichtzüge sind entspannt, die Beine übereinander geschlagen. Das Sakko ruht sich über der Lehne der Bordbistrobank aus. Das schmal gestreifte Hemd muss es noch ein bisschen aushalten. 


Das Buch: 2030: Tornados, Überschwemmungen, Hitze. Die Klimakatastrophe ist Wirklichkeit geworden. Die Welt muss sich mit chaotischen Wetterbedingungen abfinden. Eine Sekte begeht mörderische Attentate, um die Ausrottung des vermeintlich Bösen zu betreiben. Bei der Sprengung eines Damms sterben Hunderttausende, auch Rudy verliert Frau und Kind. Das Angebot, als Fahrer für eine Hilfsorganisation zu arbeiten, kommt ihm gerade recht. In Afrika, das unter einer tödlichen Dürre leidet, ist ein riesiges Wasserreservoir entdeckt worden, auf das ein amerikanisches Unternehmen Anspruch erhebt. Die Hilfsorganisation eilt dem afrikanischen Land mit Bohrmaterial zu Hilfe. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. (Quelle: Amazon.de “Aqua TM von Jean Marc Ligny”)

“Was sie lesen” beschreibt Menschen die im Öffentlichen Raum lesen und was sie lesen.